Archiv

KUBUS-JAZZCharlottenburg-Suite

Einmaliges Konzert am 13. Dezember 2013, 20.00 im Cafe Theater Schalotte

KUBUS jazzt eine Stadt (für deren Bürgerinnen und Bürger)

Es wird ein thematisches Jazzkonzert. Gespielt wird ein Programm mit gut einem Dutzend Originalkompositionen über Charlottenburg, den Schauplatz unserer Alltagserfahrungen. Dies in der Form einer Art Reise vom Teufelsberg - hin und her entlang der Tangenten Kudamm, Kantstraße, Otto-Suhr-Allee - bis zum Breitscheidplatz und zur Unterschleuse.

Es wird ein abwechslungsreiches Nacheinander von sehr sanghaften Liedern, ernsten Motiven, abstrakten Mustern und völlig spontanen Wagnissen geben – überall mischen sich feste Formen und Improvisationen.

Wenn Sie sich anhören, aber auch ‚prüfen’ wollen, wie Ihre Stadt tönt und wo was klingend swingt, dann kommen Sie doch am 13.12. abends ins Schalotte! Es ist nur dieses eine Konzert geplant – bislang.

Ludolf Kuchenbuch, Hans Lüdemann, Stefan Weeke Ludolf Kuchenbuch Hans Lüdenn Stefan Weeke Es spielt:

KUBUS-JAZZ
Ludolf Kuchenbuch, Saxophon
Hans Lüdemann, Klavier
Stefan Weeke, Kontrabass

Cafe Theater Schalotte
Behaimstr. 22, 10585 Berlin
U7 Richard-Wagner-Platz Bus M45, 109
Eintritt 15 € ermäßigt 12 €
Vorbestellungen: Tel. 341 14 85
Oder: www.schalotte.de

Gefördert vom Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Hat Charlottenburg Töne? Aber natürlich! Die Stadt ist für alle CharlottenburgerInnen ein höchst abwechslungsreiches Klanggebilde – quietschende U2, aus dem Schloßpark herüberwehende Barockmusik, Gurgeln in der Unterschleuse, Elefanten-Trompeten im Zoo, Discoberieselung aus den Klamottenshops am Tauentzien, Tuten der Spreedampfer usw. usf.

Aber Jazztöne?

Mit der CHARLOTTENBURG-SUITE wird nun die Stadt erstmalig zum Jazz-Klanggebilde. Eine Premiere ganz besonderer Art. Schon Duke Ellington hat immer wieder Suiten komponiert, um den Jazz in besonderen Kulturräumen zu verorten. Die Charlottenburg-Suite wird mit etwa einem Dutzend Originalkompositionen (von Ludolf Kuchenbuch) zu verschiedenen Plätzen der Stadt führen, mit denen die hier Wohnenden eigene Erlebnisse und Erfahrungen verbinden. Genau hier knüpft das Trio KUBUS mit seinen Themen und Improvisationen an- sei es der Blick vom Teufelsberg, das Treiben auf der Kantstraße, die Ruhe am Lietzensee, das Ekbatane-Monument – mehr wird noch nicht verraten.

Mehr...

Oben

Zurück...